Spielberichte 2011/2012

 

SF Kayh: TSV Tailfingen 0:4

Tailfingen war von Beginn an die bessere Mannschaft und erarbeitete sich mehr Tormöglichkeiten. Tailfingen ging nach 36 Spielminuten und einem sehr fragwürdigen Elfmeter mit 0:1 in Führung. Ein strammer Schuss aus 18 Metern landete nach 42 Minuten erneut in Kayher Tor. Nach den Seitenwechsel spielte erneut nur eine Mannschaft. Tailfingen gelang mit einem „Sonntagsschuss in den Winkel“ nach 63 Minuten die 0:3 Führung. Nach 78 Minuten erhöhte Tailfingen noch auf 0:4.

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 17. Bahlinger Jens (70´ 13 Schlüter Moritz), 3. Notter Benjamin , 4. Gfrörer Tim, 5. Boos Michael, 6. Mack Steffen, 7. Hübner Markus, 8. Löffler Michael , 9. Löffler Silas , 10. Braitmaier Christian (57´ 12 Rottke Rico ), 11. Bahlinger Patrick (73´15. Hätinger Stefan), 14. Schöndorfer Tim



KSC Böblingen : SF Kayh   5:5

Obwohl unser Team personell mit der Englischen Woche zu kämpfen hatte, zeigte sie eine kämpferische gute Partie. Der kleine Platz des KSC BB lag unserer Truppe und Patrick Bahlinger konnte nach 15 Minuten nach einer Flanke von Heiko Renz zum 0:1 abschließen. Nach einem Eckball und Kopfball in der 23 Minute kamen die Hausherren zum Ausgleich. Dem KSC gelang mit einem Schuss aus ca. 18 Metern der 2:1 Führungstreffer. Noch vor dem Seitenwechsel gelang Patrick Bahlinger ein Doppelpack (41`,43`) und unsere Truppe ging mit einer 2:3 Halbzeitführung in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel legte Patrick Bahlinger mit einem erneuten Doppelpack(56´, 65´) nach und erhöhte auf 2:5. Doch wenn du hinten drinne stehst kommt auch noch Pech dazu und unser Team konnte die Führung nicht über die 90 Minuten retten. Ein Freistoß aus 18 Metern landete bereits in der 67 Minute zu 3:5 im Kayher Winkel. Der überraschte Libero Jens Bahlinger überköpfte in der 71 Minute den eigenen Keeper zum 4:5. O-Ton des unparteiischen: „92 Minute letzte Aktion“… Ein Freistoß aus dem linken Halb Feld segelte in den 16 Meter-Raum. Ein KSC Spieler köpft Stefan Hätinger an und der Ball landet zum Ausgleich im Kayher Tor.

 

Es haben gespielt:

1. Mirrione Harald, 17. Bahlinger Jens, 3. Notter Benjamin , 4. Gfrörer Tim, 5. Rottke Rico (55´ 14 Barth Benjamin), 6. Mack Steffen (75´ 15 Hätinger Stefan), 7. Hübner Markus, 8. Hübner Matthias, 9. Löffler Silas, 10. Renz Heiko (65´ 12 Schlüter Moritz ), 11. Bahlinger Patrick,



 

SF Kayh : TSV Grafenau   0:5

0:5 hört sich nach einer eindeutigen Sache für die Gäste an. Doch unser Team begann stark und kämpferisch doch leider konnten die eigenen Tormöglichkeiten nicht genutzt werden. Ein Treffer per Freistoß aus 17 Minuten brachte Grafenau auf die Siegerstraße. Mit dem 0:2 (34´) und 0:3 (45´) hat sich unsere Team durch individuell Fehler in der Defensive quasi selbst geschlagen. Nach dem Seitenwechsel fand die Kayher Truppe nicht mehr zurück in die Partie und konnte nicht mehr an die guten Leistungen aus den letzten Spielen anknüpfen. Das 0:4 (58´) und 0:5 (75`) konnte unsere Truppe leider auch nicht verhindern. Eine erneut starke Partie zeigte unser Keeper Matthias Hübner, der durch Zahlreiche Paraden eine höhere Niederlage verhinderte.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 17. Bahlinger Jens, 3. Notter Benjamin , 4. Bauer Arne, 5. Boos Michael, 6. Gfrörer Tim, 7. Hübner Markus (75´ 15 Hätinger Stefan), 8. Löffler Michael , 9. Rottke Rico (45´ 13 Schöndorfer Tim), 10. Dziobek Alexander (68´ 12 Mack Steffen ), 11. Löffler Silas , 14. Schlüter Moritz



SF Kayh : TSV Öschelbronn 1:3

Öschelbronn hatte in der ersten viertel Stunde klar die besseren Tormöglichkeiten. (4´Schuss M. Hübner konnte Parieren, 6´ J. Bahlinger klärt auf der Linie, 10 Kopfball knapp drüber). Wie in der vergangenen Woche hätten wir nach einem Handelfmeter nach 15 Minuten in Führung gehen können, doch Heiko Renz scheiterte an Öschelbronns Keeper. Nun gab es auch mehr Tormöglichkeiten auf Kayher Seite. Patrick Bahlinger (25´ Konter legte sich den Ball zu weit vor, 31´ Schuss knapp am Tor vorbei) oder auch Heiko Renz 27´ Schussversuch, 38´ Kopfball knapp drüber) hatten Ihre Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel der Schock für unsere Truppe. Aus dem nichts gelang dem TSV in der 46. Minute der 0:1 Führungstreffer. Nur 4 Minuten später konnte Patrick Bahlinger nach einem Abstoß und Kopfballverlängerung im Mittelfeld zum 1:1 ausgleichen. Bereits 2 Minuten später ging Öschelbronn erneut in Führung. Nach einem Kopfball an die Latte war es ein Eigentor zum 1:2. In der 68´ machte Öschelbronn den Sack zu und erzielte den 1:3 Endstand.

 

Es haben gespielt: 1. Hübner Matthias, 2. Bahlinger Jens, 3. Wolf Kevin (70´ 12 Hätinger Stefan), 4. Rottke Rico , 5. Boos Michael , 6. Gfrörer Tim, 7. Hübner Markus , 8. Schlüter Moritz (60´ 14 Rentschler Jörg ), 9. Bauer Arne, 10. Renz Heiko, 11. Bahlinger Patrick (85´ 13 Hörmann Mark)



 

SV Affstätt : SF Kayh 6:1

Mit einem Handelfmeter nach 17 Minuten hatte Michael Löffler die Kayher Führung auf dem Fuß doch Affstätt's Keeper konnte parieren. 2 Minuten später wurde dies gleich prompt bestraft und Affstätt ging nach einem Schuss aus 8 Metern in Führung. Nach 25 Minuten war es eine erneute Unsicherheit in der Kayher Defensive die Affstätt zum 2:0 nutzen konnte. Doch der SV A war lange nicht so überlegen wie sich diese 2:0 Führung anhört. Heiko Renz oder Patrick Bahlinger hatten durchaus auch die Möglichkeit den Anschluss oder gar den Ausgleich her zu stellen. Nach 35 Minuten war es dann auch soweit und Patrick Bahlinger gelang, nach einer Flanke von Heiko Renz, per Kopfball der 2:1 Anschlusstreffer. Bis zur 60. Spielminute war es eine ausgeglichene Partie auf Augenhöhe. Doch dann schlich sich wieder der Schlendrian auf Kayher Seite ein und jeder Fehler wurde sofort bestraft. Am Ende fiel der Affstätter Sieg mit 6:1 (62´ 3:1, 71´ 4:1, 88´ 5:1, 91´ 6:1)deutlich zu hoch aus. Aber ein neues Spiel neues Glück... Am kommenden Samstag um 15:30 Uhr gibt es die nächste Chance.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Rottke Rico, 3. Gfrörer Tim, 4. Bahlinger Jens, 5. Bauer Arne , 6. Braitmaier Christian (30´ 13 Braitmaier Fabian), 7. Hübner Markus , 8. Boos Michael, 9. Löffler Michael, 10. Renz Heiko (65´ 12 Hätinger Stefan), 11. Bahlinger Patrick

 

SF Kayh : VfL Oberjettingen 1:5


15:00 Uhr Regen in Kayh... Erneut konnte unsere Truppe keine weiteren Punkte einfahren. In der 1. Spielhälfte gab es neben viel „Mittelfeldgeplänkel" wenig gute Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. In der 27. Spielminute gelang Oberjettingen nach einem Eckball der 0:1 Führungstreffer. Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften besser ins Spiel. Der VfL erhöhte in der 55 Spielminute nach einem Sololauf auf 0:2. Nur 3 Minuten später gelang Silas Löffler der 1:2 Anschlusstreffer. Doch wenn du hinten Drin stehst, kommt nun mal das eine zum anderen. Nach einem Freistoß und Kopfball nach 70 Minuten konnte Harald Mirrione den Ball nicht Fest halten und dem VfL gelang der 1:3 Führungstreffer. Das 1:4 (73´) nach einem Fehlpass auf Kayher Seite und das 1:5 nach 89 Minuten besiegelten die erneute Kayher Niederlage.

 

Es haben gespielt:

1. Mirrione Harald, 2. Gfrörer Tim, 3. Notter Benjamin (52´ 12 Rottke Rico), 4. Hübner Markus, 5. Renz Heiko, 6. Bahlinger Patrick (75´ 13 Mack Steffen), 7. Löffler Silas (75´ 14 Schlüter Moritz) , 8. Löffler Michael, 9. Bauer Arne, 10. Braitmaier Christian, 11. Braitmaier Alexander , ET Wolf Kevin

 

TV Darmsheim II : SF Kayh 4:0
Wenig bis nichts lief gegen den TV Darmsheim II zusammen. Etliche verletzte Spieler vereinfachen nicht gerade den aktuellen ernst der Lage. Die Hausherren zeigten von Beginn an das Sie dieses Spiel gewinnen wollten und hatten auch die besseren Tormöglichkeiten. Matthias Hübner im Kayher Tor bekam ordentlich zu tun in der ersten Spielhälfte. Doch das 1:0 Direkter Freistoß aus ca. 20 Metern und das 2:0 nach 44 Minuten Konter nach einem Kayher Eckball, konnte auch er nicht verhindern. Heiko Renz oder auch Michael Boos versuchten den Ball Richtung TVD Tor zu bekommen doch entweder war ein Darmsheimer Fuß im weg oder der Ball verfehlte das Gehäuse. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Nur eine Mannschaft im Vorwärtsgang. Das 3:0 52´Konter nach einem Eckball und 4:0 75´

Besiegelten die erneute Kayher Niederlage.

 

Es haben gespielt:

1. Matthias Hübner, 2. Bahlinger Jens, 3. Hätinger Stefan (75´ 14 Egeler Thomas), 4. Dziobek Alexander (20´ 12 Schlüter Moritz), 5. Boos Michael , 6. Hübner Markus, 7. Löffler Michael, 8. Bahlinger Patrick, 9. Gfrörer Tim (45´ 13 Mack Steffen), 10. Renz Heiko, 11. Braitmaier Alexander, ET Rottke Rico

 

 

SF Kayh : SV Oberjesingen 1:4

Deutlich zu hoch, und auch etwas unglücklich für unser Team, fiel der Sieg des SV O aus.

Verletzungspech zwang unseren Coach zu ungewöhnlichen Mitteln. Gleich 3 Torhüter standen in der Startaufstellung. In einer starken erste Spielhälfte gelang es unserer Truppe nicht den Ball im Tor unter zu bringen. Matthias Hübner mit einem bilderbuchmäßigen Kopfball an die Latte oder Heiko Renz mit einem Lupfer über den Keeper hatten etwas Pech im Abschluss. Und aus dem nichts gelang dem SVO nach 34 Minuten das 0:1. Ein Freistoß, wurde zu einem SvO Spieler abgefälscht der den Ball mit einemstrammen Schuss im Tor unterbringen konnte. Nach dem Seitenwechsel kam der SV O besser ins Spiel und erarbeitete sich ein leichtes Übergewicht. Nach 52´Minuten gelang den Gästen die 0:2 Führung nach einem Kayher „Abwehrschnitzer.". In der 63´Minute gelang Silas Löffler nach Zuspiel von Heiko Renz der 1:2 Anschlusstreffer. Doch im Angriff wollten keine weiteren Treffer mehr folgen. Im Gegenzug lädt unsere Defensive die Gegner zum Tore schießen ein. Nach einer Flanke in der 68 Minute war ein SVO Akteur im 16ner schneller zu Werke und erzielte das 1:3. Bei 1:4 in der 82 Minute machte unsere Defensive erneut keine gute Figur und konnte den Endstand nicht verhindern.

 

Es haben gespielt:

1. Mirrione Harald, 2. Bahlinger Jens, 3. Rottke Rico (70´ 16 Alexander Dziobek), 4. Hübner Markus, 5. Braitmaier Christian, 6. Gfrörer Tim, 7. Löffler Silas (68´ 12 Schlüter Moritz) , 8. Bahlinger Patrick, 9. Löffler Michael, 10. Renz Heiko (85´ 14. Hätinger Stefan), 11. Hübner Matthias , 13. Egeler Thomas, 15. Hörmann Mark

 

 

SF Kayh : FSV Deufringen 1:3

Die erste halbe Stunde gehörte klar der Heimmannschaft die nach 13 Spielminuten nach einem Zuspiel von Patrick Bahlinger und Abschluss von Heiko Renz mit 1:0 in Führung ging.

Weiter versäumten es unsere Jungs nach zulegen. Deufringen konnte drei Individuelle Abwehrfehler in unseren Reihen nutzen und noch vor dem Halbzeitpfiff die Gästeführung auf 1:3 ausbauen. Nach dem Seitenwechsel war es ein ofener Schlagabtausch mit Guten Möglichkeiten auf beiden Seiten doch am Ende hieß der Sieger Deufringen.

 

Es haben gespielt:

1. Matthias Hübner, 2. Bahlinger Jens, 3. Notter Benjamin (70´ 13 Schlüter Moritz), 4. Boos Michael, 5. Braitmaier Christian, 6. Hübner Markus (37´ 12 Corak Ihsan), 7. Löffler Michael , 8. Bahlinger Patrick, 9. Dziobek Alexander (85´ 14. Egeler Thomas), 10. Renz Heiko, 11. Gfrörer Tim, 15. Rottke Rico

 

 

SV Mötzingen : SF Kayh 1:0
Als „hart umkämpft" beschrieb Mötzingens Taktgeber Jochen Benner den knappen Heimsieg. Sven Meixner schoss den SVM nach einer halben Stunde in Front.Die Sportfreunde tauchten in der ersten Halbzeit nur einmal gefährlich vor dem gegnerischen Tor auf. Spielertrainer Heiko Renz versäumte es jedoch, den Ball ins Gehäuse zu schieben. „Lachhaft" fand Benner die Hinausstellung seines Schützlings Jascha Fauß. Dieser beschwerte sich gelbbelastet nach einem Foulspiel, was Schiedsrichter Ibrahim Akdemir zum Platzverweis veranlasste. „Kayh hat alles nach vorne geworfen und gut dagegengehalten", schilderte Benner die Schlussviertelstunde. Zählbares kam fürs Tabellenschlusslicht jedoch nicht dabei heraus. Was die Reserve der Sportfreunde anbetrifft, konnte am gestrigen Spieltag zum dritten Mal in der laufenden Runde keine Mannschaft gestellt werden, wieder erschien ein Schiedsrichter vor dem Anpfiff.

 

Es haben gespielt:

1. Matthias Hübner, 2. Bahlinger Jens, 3. Notter Benjamin, 4. Boos Michael, 5. Braitmaier Christian (80´ 13 Schlüter Moritz),, 6. Hübner Markus, 7. Löffler Michael (60´ 12 Dziobek Alexander), 8. Bahlinger Patrick, 9. Löffler Silas, 10. Renz Heiko, 11. Gfrörer Tim, 14. Schneider Daniel, 15. Schöndorfer Tim, ET Rottke Rico

 

 

SF Kayh – SV Rohrau 0:3
Gegen den Tabellenführer aus Rohrau hatte unser Truppe nach bereits 3 Spielminuten die erste Tormöglichkeit. Tim Gfrörer setzte sich im Strafraum durch doch sein Schuss aus 5 Metern verfehlte das Tor. Rohrau machte es nach 7 Minuten besser und ging mit 0:1 in Führung. Ein Freistoß und Kopfball landete noch an der Latte doch die Angreifer des SV R schalteten einen Tick schneller und schoben die Kugel über die Torlinie. Nach einer viertel Stunde erhöhte Rohrau auf 0:2. Bereits nach 27 Minuten erzielte Rohrau den späteren Endstand zum 0:3 durch einen Distanzschuss aus 18 Metern. Beide Mannschaften hatte in der 2.ten Spielhälfte noch Ihre Möglichkeiten doch nach 90 Spielminuten gingen die 3 Punkte an den Tabellenführer. Der nächste Sonntag kommt und gegen Mötzingen besteht die Möglichkeit den nächsten "Dreier" ein zu fahren.

 

Es haben gespielt:

1. Matthias Hübner, 2. Bahlinger Jens, 3. Notter Benjamin, 4. Bahlinger Patrick, 5. Boos Michael, 6. Hübner Markus, 7. Gfrörer Tim (80´ 14 Egeler Thomas), 8. Braitmaier Christian, 9. Löffler Silas (63´ 13 Schlüter Moritz), 10. Renz Heiko, 11. Löffler Michael (45´ 12 Wolf Kevin), ET Rottke Rico

 

 

SV Oberjesingen – SF Kayh 2:0

Auf dem tiefen Hartplatz hatten beide Mannschaften Ihre liebe Mühe ins Spiel zu finden. Matthias Hübner zeigte eine starke Partie und konnte gute Abschlussmöglichkeiten verhindern. Bis zur 34 Minute stand die 0 auf Kayher Seite, doch ein Distanzschuss aus 18 Meter landete zur 1:0 Führung für den SV O in den Maschen. Nach dem Seitenwechsel wurde noch einmal alles versucht, um den Rückstand weg zu machen. Die beste Kayher Möglichkeit ein Schuss von Jens Bahlinger landete an der Latte. Und wenn du vorne kein Glück hast, dann kommt hinten noch Pech dazu und Oberjesingen gelang in der 87. Spielminute der 2:0 Siegtreffer.

 

Es haben gespielt:

1. Matthias Hübner, 2. Bahlinger Jens, 3. Hübner Markus (70´ 12 Schlüter Moritz), 4. Notter Benjamin (45´13 Wolf Kevin), 5. Bahlinger Patrick, 6. Braitmaier Christian, 7. Braitmaier Fabian, 8. Gfrörer Tim, 9. Lupo Andre (14´ 14 Dziobek Alexander), 10. Bauer Arne, 11. Bahlinger Patrick, ET Rottke Rico

 

Reserve

SF Oberjesingen – SF Kayh 2:0

Mit nur 10 Mann begann unsere Truppe das Spiel gegen den SV Oberjesingen. Leider wurden aussichtsreiche Tormöglichkeiten ausgelassen und Oberjesingen gelang kurz vor dem Halbzeitpfiff das 1:0. Im 2.ten Durchgang wurden auf dem Hartplatz auf beiden Seiten erneut viele gute Möglichkeiten vergeben doch in der 60. Spielminute gelang dem SV O der 2:0 Siegtreffer.

 

Es haben gespielt:

1. Wolf Kevin, 2. Rottke Rico, 3. Egeler Thomas, 4. Mack Steffen, 5. Radda Christian, 6. Schnell Karl-Heinz, 7. Barth Benjamin, 8. Dziobek Alexander, 9. Hörmann Mark, 10. Löffler Silas, 11. Radda Christian

 

 

SF Kayh - Fortuna Böblingen 2:5

Viel Pech hatte das Schlusslicht SF Kayh. Trotz numerischer Überzahl nach der Roten Karte für Toni Guadagnino (Handspiel auf der Torlinie) stand das Team von Heiko Renz am Ende mit leeren Händen da. Der Grund: Fortunas Dreifachtorschütze Dennis Schaffner (35./75. Handelfmeter/80.) sowie die Treffsicherheit seiner beiden Teamkollegen Martin Malcher (2:0/51.) und Tobias Sommer (85.). Dabei hatte Fabian Braitmaier die Kayher vom Elfmeterpunkt zumindest auf 1:2 (55.) herangebracht. Doch mehr als einen Hoffnungsschimmer am Horizont stellte auch Patrick Bahlingers 2:3-Anschlusstreffer (76.) nicht dar. "Wir haben heute Latte, Pfosten und was weiß ich getroffen - aber zu selten das Tor", zeigte sich SFK-Abteilungsleiter Frank Lutscher enttäuscht.

 

Es haben gespielt:

1. Matthias Hübner, 2. Bahlinger Jens, 3. Braitmaier Christian, 4. Mack Steffen (45´12 Barth Benjamin), 5. Boos Michael, 6. Hübner Markus, 7. Braitmaier Fabian (80´ 13 Schlüter Moritz), 8. Gfrörer Tim, 9. Löffler Michael, 10. Bauer Arne, 11. Bahlinger Patrick, ET Rottke Rico

 

 

Reserve

SF Kayh - Fortuna Böblingen 1:7

Mit nur 10 Mann begann unsere Truppe das Spiel gegen Böblingen. Bereits nach 9 Spielminuten stand es auch schon 0:3 für Böblingen. Mit einer 0:5 Führung gingen die Gäste in die Halbzeitpause. In der 2.ten Spielhälfte spielte ebenfalls nur eine Mannschaft. Und am Ende Lautete der Spielstand 1:7.

 

Es haben gespielt:

1. Rottke Rico, 2. Schnell Thomas, 3. Kühnle Michael, 4. Hörmann Mark, 5. Lutscher Frank, 6. Wolf Kevin, 7. Dziobek Alexander, 8. Lupo Andre, 9. Schlüter Moritz, 10. Egeler Thomas, 11. Radda Christian

 

 

TV Gültstein : SF Kayh 8 : 0

Was soll man hierzu nur schreiben??? In einer Ausgeglichenen 1. Spielhälfte mit wenig Tormöglichkeiten auf beiden Seiten ging der TV Gültstein nach einem Eigentor von Kevin Wolf in der 44 Minute mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel spielte nur noch eine Mannschaft der TV G. Mit Deffensivarbeit hatte dies auf Kayher Seite nichts zu tun und Gültstein erarbeitete sich einen 8:0 Endstand (49´2:0, 50´ 3:0, 56´ 4:0, 58´ 5:0, 63´ 6:0, 67´ 7:0, 87´ 8:0).

Es haben gespielt:

 

1. Rottke Rico, 2. Bahlinger Jens, 3. Wolf Kevin, 4. Notter Benjamin, 5. Boos Michael, 6. Hübner Markus, 7. Braitmaier Fabian (36´ 12 Lupo Andre), 8. Gfrörer Tim (45´ 14 Barth Benjamin), 9. Löffler Michael, 10. Bauer Arne, 11. Bahlinger Patrick (65´ 13 Schüter Moritz),

 

 

TSV Tailfingen : SF Kayh 3:4

Einen offenen Schlagabtausch bekamen die Zuschauer in Tailfingen zu Sehen. Die Hausherren gingen in der 8 Spielminute mit 1:0 in Führung. Nach einem Eckball und Kopfballlattentreffer reagierte unsere Defensive zu spät und konnte den Abstauber nicht verhindern. In der 10 Minute entschied der Unparteiische nach einem Handspiel im 16 Meterraum auf Elfmeter für Kayh und Fabian Braitmaier glich zum 1:1 aus. In der 12 Minute hätte Patrick Bahlinger nach einem Kopfball aus 3 Metern die Führung ausbauen können. Einen schnell gespielten Konter Vollstreckte Michael Löffler nach 15 Minuten zum 1:2 Führungstreffer. Nach 20 Minute hatte Arne Bauer das 1:3 auf dem Fuß doch sein Schuss aus 8 Metern landete direkt in den Armen des Keepers. Nach 33 Minuten gelang Tailfingen nach einem Direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern der 2:2-Ausgleich. In der 42 Minute krönte Arne Bauer, nach einem schönen Sololauf, eine starke erste Halbzeit mit dem 2:3.

Nach dem Seitenwechsel kam Tailfingen besser in die Partie. Nach einer erneuten Standartsituation in der 47 Minute und Pfostentreffer des TSV schaffte es unsere Verteidigung wiederum nicht den Ball zu klären und Tailfingen gelang erneut der Ausgleich. Im weiteren Spielverlauf Stand nun immer mehr der unparteiische durch sehr fragwürdige Pfiffe im Mittelpunkt. Doch Heute sollte trotz allem die Kayher Truppe die Oberhand behalten. Patrick Bahlinger Köpfte unsere Truppe in der 65 Minute nach einem Eckball mit 3:4 in Führung. Tailfingen mobilisierte die letzten Reserven doch unsere Defensive oder Matthias Hübner waren zur Stelle und sicherten die ersten 3 Punkte der Saison.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Bahlinger Jens, 3. Wolf Kevin, 4. Notter Benjamin (73´ 13 Barth Benjamin), 5. Boos Michael, 6. Hübner Markus, 7. Braitmaier Fabian, 8.Löffler Michael (60´ 14. Gfrörer Tim), 9. Bahlinger Patrick , 10. Braitmaier Christian (78´ 12.Schlüter Moritz), 11. Arne Bauer, ET Rottke Rico

 

 

Reserve

TSV Tailfingen : SF Kayh 0:1

In einer ausgeglichenen Partie, mit Tormöglichkeiten auf beiden Seiten hatte unsere Truppe am Ende die Nase Vorn. Ein Dank geht an unsere Jungs von der AH ohne die Wohl kein Spiel stattgefunden hätte. Christian Radda oder auch Matthias Bahlinger, hätten unsere Truppe schon in der ersten Hälfte in Führung bringen können. Auf der anderen Seite war dann unsere Defensive oder Keeper Rico Rottke zur Stelle und vereitelten Tailfinger Tormöglichkeiten. Christian Radda gelang in der 70 Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 16 Metern der einzige Treffer des Tages.

 

Es haben gespielt:

1.Rottke Rico, 2. Hätinger Stefan, 3. Barth Benjamin, 4. Hörmann Mark, 5. Armbruster Uwe, 6. Mack Steffen, 7. Lemke Gordon, 8.Schnell Thomas, 9.Radda Christian, 10. Egeler Thomas , 11. Bahlinger Matthias, 12. Frank Lutscher, 13. Neusch Oliver , 14.Schnell Karl-Heinz

 

 

SF Kayh : KSC Böblingen 1:2

Was soll man nur schreiben... Nach einer verschlafenen ersten halben Stunde und den Gegentreffern zum 0:1 ( 20´) und 0:2 (28´) erarbeitete sich auch unsere Truppe Ihre Möglichkeiten. Tim Gförer hatte nach 35 Min bereits den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Doch Fabian Braitmaier machte es nach einem lang geschlagenen Diagonalball besser und versenkte dir Kugel zum 1:2 im Kasten des KSC. Nach dem Seitenwechsel war es Michael Löffler der eigentlich aus 5 Metern den Ausgleich erzielen hätte müssen. Doch auch Matthias Hübner zeigte eine erneut starke Partie und hielt uns durch etliche Paraden im Spiel. Leider konnte im weiteren Spielverlauf kein Treffer mehr erzielt werden und wurde die Partie als 12.te Niederlage in Folge beendet.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Bahlinger Jens, 3. Wolf Kevin (45´ 13 Barth Benjamin), 4. Notter Benjamin , 5. Hübner Markus, 6. Gfrörer Tim (45´ 12 Bauer Arne), 7. Braitmaier Fabian, 8.Löffler Michael, 9. Bahlinger Patrick (70´ 14.Schlüter Moritz), 10. Braitmaier Christian, 11. Lupo Andre, 15. Mack Steffen, ET Rottke Rico

 

 

Reserve

SF Kayh : KSC Böblingen 1:4

Nichts zu holen gab es gegen den KSC Böblingen. Unsere Truppe war hauptsächlich mit verteidigen beschäftigt. Doch der KSC schaffte es, eine Komfortable 1:3 Führung zu erarbeiten. Einzig Steffen Mack war es vorbehalten kurz vor dem Seitenwechsel den Anschluss her zu stellen. Doch auch in der 2.ten Hälfte war es ein Spiel auf das Kayher Tor.

Kurz vor dem Ende erzielte der KSC den 1:4 Endstand.

 

Es haben gespielt:

1.Wolf Kevin, 2. Hätinger Stefan, 3. Barth Benjamin, 4. Hörmann Mark, 5. Lutscher Frank, 6. Mack Steffen, 7. Rottke Rico, 8.Schnell Thomas, 9.Radda Christian, 10. Egeler Thomas , 11. Schlüter Moritz, 12. Oliver , 13.Schnell Karl-Heinz

 

 

TSV Grafenau : SF Kayh 3:0

Im bislang wirklich schlechtesten Spiel der Saison unterlag unsere Truppe in Grafenau mit 3:0. Grafenau zeigte bei weitem ebenfalls keine gute Partie doch in Sachen Torausbeute hat derzeit jede andere Mannschaft mehr Erfolg als wir. Zudem kommen zu viele einfache Fehler in der Defensive. Wie der Fernschuss in der 7 Minute aus 18 Metern, den kein Kayher Defensivspieler verhindern konnte, das 1:0. Nach 30 Spielminuten erhöhte Grafenau nach einer Missglückten Flanke auf 2:0. $ Minuten nach dem Seitenwechsel erzielte Grafenau den 3:0 Endstand.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Bahlinger Jens, 3. Wolf Kevin (45´ 13 Barth Benjamin), 4. Notter Benjamin , 5. Hübner Markus, 6. Gfrörer Tim (45´ 12 Bauer Arne), 7. Braitmaier Fabian, 8.Löffler Michael, 9. Bahlinger Patrick (70´ 14.Schlüter Moritz), 10. Braitmaier Christian, 11. Lupo Andre, 15. Mack Steffen, ET Rottke Rico

 

 

SF Kayh : TV Nebringen 1:2

Die erste Halbzeit unserer Jungs verhieß nichts Gutes für den allgemeinen Spielverlauf. Zu viele Fehler oder auch unbeherztes Zweikampfverhalten ermöglichte es dem TV N mit 0:2 (8´,23´) in Führung zu gehen. Erst nach dem Seitenwechsel nahm auch unsere Truppe am Spiel teil. Fabian Braitmaier verwandelte in der 47 Minute einen Foulelfmeter zum 1:2 Anschlusstreffer. Doch wenn du das Pech an den Stiefeln hast, klappt es halt auch nicht mit dem Tore schießen. Etliche Möglichkeiten (60´Michael Löffler, 65´ ,75´ Fabian Braitmaier, 83´ Patrick Bahlinger ) blieben auf der Strecke und so gingen die Punkte am Ende an den TV Nebringen.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Schöndorfer Tim (85´ 13 Schlüter Moritz), 3. Wolf Kevin, 4. Notter Benjamin , 5. Boos Michael (7´12 Hübner Markus), 6. Gfrörer Tim, 7. Braitmaier Fabian, 8.Löffler Michael, 9. Bahlinger Patrick, 10. Braitmaier Christian, 11. Lupo Andre, ET Mirrione Harald

 

 

Reserve

SF Kayh : TV Nebringen 0:3

So viele eigene vergebene Tormöglichkeiten konnten leider nicht genutzt werden. Auf der anderen Seite vereitelte Harald mirrione viele Nebringer Torchancen. Doch individuelle Fehler in der Defensive ermöglichten dem TV Nebringen sich einen 0:3 Sieg zu erarbeiten.

 

Es haben gespielt:

1.Mirrione Harald, 2. Rentschler Jörg, 3. MacK Steffen, 4. Hörmann Mark, 5. Lutscher Frank, 6. Schnell Karl-Heinz, 7. Bahlinger Matthias, 8.Potreck Hannes, 9.Radda Christian, 10. Egeler Thomas , 11. Schlüter Moritz, 12. Braitmaier Roland,

 

 

TSV Öschelbronn : SF Kayh 4:0

Keine Chance hatte das Tabellenschlusslicht in Öschelbronn. „Die haben gezeigt,

wie man Fußball spielt", erkannte SFKCoach Heiko Renz neidlos an. Naci Türkoglu (15.), Christian Schweikert (28., Elfmeter/ 34.) und Patrick Schmelzle (45.)sorgten bereits vor der Pause für klare Verhältnisse. Fabian Braitmaier hätte dieKayher in der 32. Minute noch einmal ins Spiel bringen können. Er versäumte es jedochfrei stehend, den Ball ins Gehäuse zu schieben. „Wir haben endlich mal zu nullgespielt und sind auf einem guten Kurs", freute sich Öschelbronns Trainer MartinKremm. Der Nachlässigkeit seiner Spieler und SFK-Schlussmann Matthias Hübner

war es zu verdanken, dass in Hälfte zwei keine weiteren Tore fielen.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Schöndorfer Tim, 3. Bahlinger Jens, 4. Barth Benjamin (80´ 13 Mack Steffen) , 5. Boos Michael, 6. Gfrörer Tim (45´ 12 Schlüter Moritz), 7. Braitmaier Fabian, 8.Löffler Michael, 9. Bahlinger Patrick, 10. Braitmaier Christian, 11. Notter Benjamin, 14. Hörmann Mark, ET Rottke Rico

 

 

Reserve

TSV Öschelbronn : SF Kayh 6:1

Zu viele Individuell eigene Fehler brachten die Reserve aus Öschelbronn auf die Siegerstraße. Bereits nach 2´Spielminuten gingen die Hausherren nach einem Freistoß aus 16 Metern in Führung. Nur 3 Minuten Später erzielte Christan Radda nach einer Flanke von Nick Notter den 1:1 Ausgleich. Bis zur 30 Spielminute Konnten unsere Jungs gut mit halten und erspielten sich die eine oder andere Tormöglichkeit die jedoch nicht genutzt werden konnte. Und die Hausherren bauten Ihre Führung bis zur Halbzeit auf 4:1(30´ 2:1, 41´ 3:1 45´4:1) aus. Im 2. ten Durchgang schwächte sich unsere elf selber so dass die Partie mit 9 Mann beendet werden musste. Allein der Öschelbronner Inkonsequenz und Rico Rottke war es zu verdanken das als Endergebnis ein 6:1 stand (75´ 5:1, 90´ 6:1).

 

Es haben gespielt:

1. Rottke Rico, 2. Schneider Daniel, 3. MacK Steffen, 4. Hörmann Mark, 5. Lutscher Frank, 6. Wolf Kevin, 7. Schnell Thomas, 8.Braitmaier Alexander , 9.Radda Christian, 10. Rentschler Jörg , 11. Notter Nick, 12. Schnell Karl-Heinz,

 

 

SF Kayh : SV Affstätt 2:3

Bereits nach 6 Spielminuten gelang Fabian Braitmaier nach einem Abpraller in gegnerischen 16ner die 1:0 Führung. In der 19 Minute versäumte es Arne Bauer nach einem Eckball den Ball über die Torlinie zu Drücken. Nach 23 Minuten gelang dem SV Affstätt der 1:1 Ausgleich.

Gleich nach dem Seitenwechsel hätte Patrick Bahlinger den Treffer zum 2:1 erzielen müssen. Doch dies war Michael Boos vorbehalten der nach einem Eckball ebenfalls in der 46 Minute mit dem Kopf im Tor unterbringen konnte. Nach 52 Minuten zeigte der unparteiische Arne Bauer nach einem Foulspiel die Ampelkarte und Affstätt verwandelte den Freistoß zum 2:2. Nach 67 Minuten gelang dem SV A des 2:3 wobei ein klares Foulspiel an Torspieler Matthias Hübner nicht gepfiffen wurde. Der Mann in schwarz verlor nun immer mehr die Kontrolle über das Spiel und schickte Benjamin Notter und Michael Löffler vorzeitig unter die Dusche. Matthias Hübner hielt in der 90 Spielminute den von Ihm verursachten Foulelfmeter.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Schöndorfer Tim, 3. Bahlinger Jens, 4. Bauer Arne, 5. Boos Michael, 6. Lupo Andre (52´ 13 Schlüter Moritz), 7. Braitmaier Fabian, 8.Löffler Michael, 9. Bahlinger Patrick (75´ 14 Mack Steffen), 10. Braitmaier Christian, 11. Notter Benjamin, 12. Mirrione Harald, 15. Hätinger Stefan, ET Rottke Rico

 

 

Reserve

SF Kayh : SV Affstätt 0:4

Affstätt war von Beginn an die Tonangebende Mannschaft und führte nach 28 Minuten bereits mit 0:2. Eine der wenigen Kayher Tormöglichkeiten konnte Christian Radda in der 30 Minute nicht nutzen. Auch in der 2.ten Spielhälfte das gleiche Bild. Der SV A machte das Spiel und ging verdient mit 0:4 als Sieger vom Platz.

 

Es haben gespielt:

1. Rottke Rico, 2. Schneider Daniel, 3. Barth Benjamin, 4. Hörmann Mark, 5. Mirrione Harald, 6. WolfKevin, 7. Schlüter Moritz, 8.Mack Steffen, 9.Radda Christian, 10. Rentschler Jörg , 11. Egeler Thomas, 12. Schnell Thomas, 13. Hätinger Stefan

 

 

VfL Oberjettingen : SF Kayh 4:0

Bereits nach 2 Spielminuten hätten die Hausherren mit 1:0 in Führung gehen können doch das Aluminium war im Weg. In der 7´ und 9´ Minute hatte unsere Truppe erneut das Glück auf unserer Seite. Zuerst Segelte ein Ball durch Freund und Feind und fand keinen Abnehmer und eine verunglückte Flanke landete kurz hinter dem Aluminium. Nach 14 Minuten die erste Kayher Möglichkeit. Alexander Braitmaier verfehlte das Tor des VfL nur um Haaresbreite. Nach 40 Minuten Stand dem VfL erneut Aluminium im Wege. Doch mit dem Halbzeitpfiff gelang dem VfL nach einem abgefälschten Schuss aus 6 Metern der 1:o Führungstreffer.

Nach dem Seitenwechsel kam der VfL Aufmerksamer aus der Kabine. Bereits in der 48 Minute gelang dem VfL nach einem Eckstoß und Kopfball das 2:0. Nach 65 Zeigerumdrehungen erhöhte der VfL auf 3:0. Auch unsere Truppe hatte Ihre Möglichkeiten. Alexander Braitmaier, Michael Löffler, Christian Radda oder Fabian Braitmaier trafen leider das gegnerische Gehäuse nicht. Unde Oberjettingen erhöhte in der 86 Minute auf den 4:0 Endstand.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Schöndorfer Tim ( 85´ 15 Hörmann Mark), 3. Bahlinger Jens, 14. Bauer Arne, 5. Gfrörer Tim (70´ 12 Schlüter Moritz), 6. Lupo Andre (32´ 4 Riethmüller Tobias), 7. Braitmaier Fabian, 8.Löffler Michael, 9. Radda Christian, 10. Braitmaier Christian, 11. Braitmaier Alexander, 14. Hätinger Stefan, ET Rottke Rico

 

 

Reserve

Wurde aus Spielermangel abgesagt. Wertung 3:0

 

 

SF Kayh : TV Darmsheim II 1:2

„Das war glücklich", war Darmsheims Trainer Marcel Lindner erleichtert. Faruk Tekin schoss seine Mannschaft aus abseitsverdächtiger Position in Front (15.). Michael Löffler schlenzte einen Freistoß (68.)aus 16 Metern zum Ausgleich in den Winkel des Darmsheimer Kastens. Wie schnell es im Fußball gehen kann, erlebten die Zuschauer am Ende des Krimis: Sportsfreund Löffler versäumte es, den Ball auf den frei stehenden Christian Radda querzulegen. Faruk Tekin entschied die Partie im Gegenzug per Kopfball für die Gäste. „Ein

Punkt wäre verdient gewesen, es tut mir leid für die Mannschaft", trauerte SFK Abteilungsleiter

Frank Lutscher um die liegengelassenen Punkte. Boos (SFK) und Tekin (TVD) sahen in der hitzigen Schlussphase jeweils Gelb-Rot.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Bahlinger Jens, 3. Notter Benjamin, 4. Bauer Arne (85´ 12 Barth Benjamin), 5. Boos Michael , 6. Riethmüller Tobias, 7. Braitmaier Fabian, 8. Gfrörer Tim (75´ 13 Radda Christian), 9. Lupo Andre,10. Braitmaier Christian, 11. Löffler Michael, 14. Schöndorfer Tim, ET Wolf Kevin

 

 

Reserve

SF Kayh : TV Darmsheim 1:6

Nichts zu holen gab es für unsere Reserve zu Hause gegen Spielstarke Darmsheimer. 37 Spielminuten gelang es unserer Truppe etliche Darmsheimer Großchancen zu entschärfen. Doch das 0:1 und zwei Minuten später das 0:2 durch platzierte Schüsse aus 16 und 18 Meter fanden den Weg über die Kayher Torlinie. Auch in der 2.ten Spielhälfte war Darmsheim die Tonangebende Mannschaft und erhöhte die Führung nach 53. Spielminuten auf 0:3. Nick Notter gelang nach einer schönen Einzelaktion der 1:3 Anschlusstreffer. Doch unsere Truppe hatte den weiteren TV Angriffen nichts mehr entgegen zu setzen und Darmsheim konnte im weiteren Spielgeschehen das Ergebnis auf den 1:6 Endstand ausbauen.

 

Es haben gespielt:

1. Wolf Kevin, 2. Schneider Daniel, 3. Barth Benjamin, 4. Hörmann Mark, 5. Mirrione Harald, 6. Rottke Rico, 7. Schlüter Moritz, 8.Mack Steffen, 9.Corak Ihsan, 10. Notter Nick, 11. Egeler Thomas, 12. Schnell Thomas, 13. Schäufele Carsten, 14. Radda Christian, 15. Schöndorfer Tim

 

 

FSV Deufringen : SF Kayh 5:3

Deufringen lag bereits nach 8 Spielminuten mit 2:0 in Führung (5´ Kopfball nach einer Standartsituation, 8´ Schuss aus 16 Metern). Doch unsere Mannschaft ließ die Köpfe nicht Hängen und kämpfte sich zurück ins Spiel. Benjamin Notter hatte nach 15 Minuten den Anschlusstreffer auf dem Fuß. Eine Minute später konnte Deufringens Keeper einen Freistoß von Jörg Kiefer gerade noch so abwehren. Nach 25 Minuten gelang Jörg Kiefer mit einem Schlenzer der 1:2 Anschlusstreffer. „Benjamin Notter" konnte nach 28. Minuten einen Deufringer Fehler nutzten und den Ball zum 2:2 im Tor unterbringen. Nach dem Seitenwechsel und 49 gespielten Minuten lag Deufringen erneut in Front. In der 65. Minute wurde „Benjamin Notter" im 16ner zu Fall gebracht und Fabian Braitmaier verwandelte den fälligen Elfmeter zum 3:3. Nur drei Minuten später landete der Ball gleich zwei man in einer Spielsituation am Kayher Pfosten. Nach einem Foul und Strafstoß im Kayher 16ner gelang Deufringen in der 87. Spielminute der 4:3 Führungstreffer. Nur eine Minute später gelang dem FSV noch der 5:3 Endstand. Nach dem Spiel zog Jörg Kiefer einen Schlussstricht und legte sein Traineramt bei den Sportfreunden nieder.

 

Es haben gespielt:

1. Rottke Rico, 2. Schöndorfer Tim, 3. Notter Benjamin, 4. Hübner Markus, 5.

Bauer Arne , 6. Dziobek Alexander, 7. Braitmaier Fabian, 8.Kiefer Jörg, 9. Löffler Michael, 10. Braitmaier Christian (84´ 14 Lupo Andre), 11. Notter Nick, 13. Hörmann Mark, 15. Hätinger Stefan, ET Wolf Kevin

 

 

Reserve

FSV Deufringen : SF Kayh 2:4

Den 1. Sieg sicherte sich unsere Reserve gegen Deufringen. Die erste halbe Stunde des Spiels gehörte den Sportfreunden. Trotz viel Ballbesitz, schönen Spielzügen und etlichen Torchancen durch Ihsan Corak, Stefan Hätinger, Moritz Schlüter oder Andre Lupo hätten unser Team in Führung bringen können. Eine Gut stehende defensive verhinderte gegen Ende der Spielhälfte die eine oder andere Möglichkeit auf Deufringer Seite. Nach dem Seitenwechsel gelang Ihsan Corak der 0:1 Führungstreffer. Quasi im Gegenzug kam der FSV durch Mangelnde Kommunikation auf Kayher Seite zum 1:1. Ihsan Corak war es dann erneut der mit einem Distanzschuss aus 20 Metern das 1:2 erzielte. Deufringen gelang durch einen Freistoß der 2:2-Ausgleich. Nun wurde das Spiel ruppiger und von etlichen Faulspielen begleitet. Das 2:3 erzielte erneut Ihsan Corak per Elfmeter nachdem Stefan Hätinger im 16ner unsanft zu Fall gebracht wurde. Den 2:4 Endstand erzielte Moritz Schlüter nach schönem Zuspiel von Ihsan Corak, der Mann des Tages auf Kayher Seite war.

 

Es haben gespielt:

1. Wolf Kevin, 2. Schneider Daniel, 3. Barth Benjamin, 4. Rentschler Jörg, 5. Mirrione Harald, 6. Hörmann Mark, 7. Schlüter Moritz, 8.Mack Steffen, 9.Corak Ihsan, 10. Hätinger Stefan, 11. Lupo Andre, 12. Schnell Thomas, 13. Haigis Niklas

 

 

SF Kayh: SV Mötzingen 0:2

Beide Mannschaften zeigten eine ordentliche Partie. Mötzingen traf nach fünf Minuten die Latte. In der 9. Minuten war es Alexander Dziobek auf Kayher Seite der ebenfalls ans Aluminium zirkelte. Weiter war es ein Kampfbetontes Spiel im Mittelfeld und keiner wollte den ersten Fehler machen. Nach 50 Zeigerumdrehungen ein schöner Spielzug auf Kayher Seite. Tim Gförer, Alexander Dziobek und Michael Löffler mit einem schönen Zusammenspiel und Torabschluss, doch Mötzingens Keeper konnte so eben noch klären. In der 67 Minute erzielten unsere Jungs das eigentliche 1:0 doch der unparteiische hatte zuvor auf Abseits entschieden. Quasi im Gegenzug erzielte Mötzingen das 0:1. 7 Kayher konnten im eigenen Strafraum den Torabschluss nicht verhindern. Nur 2 Minuten später folgte das 0:2. Eine bittere Niederlage die so nicht hätte kommen müssen.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Schöndorfer Tim, 3. Bahlinger Jens, 4. Notter Benjamin, 5.

Boos Michael , 6. Bauer Arne (53´ 13 Bahlinger Patrick), 7. Hübner Markus (70´ 15. Kiefer Jörg), 8. Dziobek Alexander (69´ 13 Lupo Andre), 9. Löffler Michael, 10. Braitmaier Christian, 11. Gfrörer Tim , 14. Notter Nick, ET Wolf Kevin

 

 

Reserve

SF Kayh : SV Mötzingen 0:1

Wir haben uns heute selbst um den Sieg gebracht. Eine spielerische und Kämpferische

Kayher Truppe machte dem SV Mötzingen das Leben schwer. Einziges Problem war nur der Torerfolg. Christian Radda, Ihsan Corak, Mark Hörmann oder auch Moritz Schlüter hätten in der 1. und 2. Halbzeit die Führung erzielen können. Doch ein verursachter Faulelfmeter, den man durchaus geben kann, zerstört die Kayher Hoffnung auf die ersten 3 Punkte.

 

Es haben gespielt:

1. Wolf Kevin, 2. Schneider Daniel, 3. Rentschler Jörg, 4. Barth Benjamin, 5. Mirrione Harald, 6. Hörmann Mark, 7. Schlüter Moritz, 8. Rottke Rico, 9. Radda Christian, 10. Notter Nick, 11. Corak Ihsan, 12. Egeler Thomas, 13. Schnell Thomas, 14. Mack Steffen, 15. Hätinger Stefan

 

 

SV Rohrau : SF Kayh 4:0

Der SV Rohrau hat sich mit dem dritten Saisonsieg die Tabellenführung gesichert.„Der Sieg hätte auch höher ausfallen können", so SVR-Spielertrainer Steffen Reutter,deutlich war er aber ohnehin. „Kayh hatte eigentlich keine einzige Torchance",beschrieb Reutter das einseitige Geschehen. Nico Gube erzielte im zweiten Anlaufdas 1:0 (20.), nachdem er in der fünften Minute noch vom Elfmeterpunkt gescheitertwar. Marcel Obaida (25.) und zweimal Simon Kamm (55./65. Foulelfmeter) machtengegen die weiterhin punktlosen Sportfreund den Sack zu.

 

Es haben gespielt:

1. Hübner Matthias, 2. Schöndorfer Tim, 3. Bahlinger Jens, 4. Notter Benjamin, 5.

Kiefer Jörg (12 Dziobek Alexander) , 6. Riethmüller Tobias (13 Hörmann Mark), 7. Braitmaier Fabian, 8. Bauer Arne, 9. Bahlinger Patrick, 10. Braitmaier Christian, 11. Löffler Michael , 14. Barth Benjamin, 15. Schlüter Moritz ET Rottke Rico

 

 

Reserve

SV Rohrau : SF Kayh 7:0

Nichts zu holen gab es für unsere Reserve in Rohrau. Die Hausherren zeigten von Beginn an, dass die 3 Punkte heute im Rohrau bleiben würden. Zur Halbzeit legte der SV auf 3:0 vor. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Hausherren im Angriff und unsere Jungs in der Defensive. Nach dem Schlusspfiff war klar, dass wir mit dem 7:0 Endstand mit einem erneut blauen Auge davon gekommen sind.

 

Es haben gespielt:

1. Rottke Rico, 2. Schneider Daniel, 3. Wolf Kevin, 4. Schnell Thomas, 5. Barth Benjamin, 6. Hörmann Mark, 7. Schlüter Moritz, 8. Lupo Andre, 9. Radda Christian, 10. Gordon Lemke, 11. Egeler Thomas

 

 

FV Fortuna Böblingen : SF Kayh 8:1
Keine Worte fand man nach diesem Spiel, das mit 8:1 deutlich zu hoch ausgefallen ist. Die ersten 35 Spielminuten waren ausgeglichen und mit mehr Ballbesitz auf Kayher Seite. Nach 37 Minuten konnte Kevin Wolf einen Distanzschuss nicht festhalten und Böblingen gelang der 1:0 Führungstreffer. Nur eine Minute später vereitelte Kevin durch einen schöne Parade das 2:0. Doch in der 39. Musste Kevin Wolf erneut hinter sich greifen. Ein Fortunen-Spieler setzte sich gegen fünf Kayher Spieler durch und schloss zum 2:0 ab. Kurz vor dem Seitenwechsel gelang Fabian Braitmaier nach schönem Zuspiel von Arne Bauer der 2:1 Anschlusstreffer. Nach 52 Minuten gelang Böblingen nach einem Abpraller das 3:1. In der 58. Minute zeigte der Unparteiische nach einem Abwehrversuch und Faulspiel unseres Keepers auf den Elfmeterpunkt. Das 4:1. Nur noch wenig Gegenwehr ermöglichte es der Heimmannschaft das Ergebnis auf den 8:1 (66´5:1, 75´6:1, 80´7:1, 85´8:1)Endstand zu erhöhen.

 

Es haben gespielt:
1. Wolf Kevin, 2. Schöndorfer Tim, 3. Notter Benjamin, 4. Riethmüller Tobias, 5. Kiefer Jörg, 6. Gfrörer Tim (75´ Hörmann Mark), 7. Braitmaier Fabian, 8. Bahlinger Patrick, 9. Dziobek Alexander (78´ 15. Hätinger Stefan), 10. Bauer Arne (70´ 12. Schlüter Moritz), 11. Löffler Michael , 14. Notter Nick, ET Rottke

Rico

 

 

Reserve

FV Fortuna Böblingen : SF Kayh 5:0
Nichts zu holen gab es für unsere Reserve in Böblingen. Die Hausherren zeigten von Beginn an, dass die 3 Punkte heute im Böblingen bleiben würden. Zur Halbzeit legten die Fortunen auf 3:0 vor. Frank Lutscher im Kasten vereitelte weitere gute Möglichkeiten und einen höheren Rückstand. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Hausherren im Angriff und unsere Jungs in der Defensive. Nach dem Schlusspfiff war klar, dass wir mit dem 5:0 Endstand mit einem blauen Auge davon gekommen sind

 

Es haben gespielt:
1. Lutscher Frank, 2. Schneider Daniel, 3. Rentschler Jörg, 4. Schnell Thomas, 5. Boos Michael, 6. Hörmann Mark, 7. Schlüter Moritz, 8. Lupo Andre, 9. Rottke Rico, 10. Notter Nick, 11. Egeler Thomas, 12. Hätinger Stefan ,

 

 

SF Kayh : TV Gültstein 0:4
Vom Derby gegen den TV Gültstein hat sich unser Team mit Sicherheit mehr erhofft. Und auch die 12 fehlenden Spielakteure sind keine Ausrede für die schwache Vorstellung in der 2.ten Spielhälfte. Zu Beginn des Spiels war dies eine ausgeglichen Partie. Serdar Süküt 13´ oder auch Alexander Dziobek 22´ hätten die Sportfreunde in Führung bringen können. Auch der TV G hatte durchaus ebenfalls Möglichkeiten um in Front zu gehen. In der 10´ und 20´ Minute war es Michael Boss der Schussversuche des TV G abblockte. Ein Kopfballversuch des TV G aus der 18 Minute war für Kevin Wolf kein Problem. Nach dem Seitenwechsel erwischte Gültstein den besseren Start. Nach 48 Spielminuten ging der TVG durch einen Freistoß und „Patzer" von Kevin Wolf mit 0:1 in Führung. Nach einem Eckball in der 52. Minute war ebenfalls ein TV G Akteur zur Stelle und drückte die Kugel zum 0:2 über die Linie. Von unserem Team war in der 2.ten Hälfte nichts mehr zu sehen. Und Gültstein kam in der 81. Minute durch einen zu kurz geratenen Abstoß und Schuss aus gut 25 Metern zur 0:3 Führung. Den 0:4 Endstand markierte der TV G erneut durch einen Freistoß in der 89. Minute. Der Ball segelte durch die eigene Mauer hindurch wo Kevin Wolf keine Möglichkeit hatte den Ball ab zu wehren. Nun gilt es die Auftaktniederlage gegen Fortuna Böblingen weg zu machen.

 

Es haben gespielt:
1. Wolf Kevin, 2. Barth Benjamin, 3. Notter Benjamin, 4. Riethmüller Tobias, 5. Boos Michael, 6. Bauer Arne (65´ 12. Braitmaier Alexander), 7. Braitmaier Fabian, 8. Dziobek Alexander (80´ Hörmann Mark), 9. Süküt Serdar, 10. Braitmaier Christian (27´ 13. Kiefer Jörg), 11. Löffler Michael , ET Hätinger Stefan

 

 

Reserve

SF Kayh : TV Gültstein 2:4
In einer guten ersten Halbzeit unserer Mannschaft gelang es Gültstein nach 30 Minuten mit 0:1 in Führung zu gehen. Läuferisch zwar überlegen, konnte der TV G keinen größeren Nutzen daraus ziehen oder Frank Lutscher war im Kasten zur Stelle. Nach dem Seitenwechsel war es Andreas Zeeb in der 50 Minute dem der 1:1 Ausgleich gelang. Nur fünf Minuten Später gelang es dem TV G erneut in Führung zu gehen. Nach 70 Minuten gelang Moritz Schlüter der 2:2 Ausgleich. Doch Gültstein nutzte nun die läuferische Überlegenheit und kam in der 78´ und 84´ zum 2:4 Endstand.

 

Es haben gespielt:
1. Lutscher Frank, 2. Schnell Thomas, 3. Rentschler Jörg, 4. Hätinger Stefan, 5. Armbruster Uwe, 6. Hörmann Mark, 7. Schlüter Moritz, 8. Lemke Gordon, 9. Radda Christian, 10. Potreck Hannes, 11. Egeler Thomas, 12. Mack Steffen, 13. Zeeb Andreas